Wow, das Internet gibt es gerade erst mal 20 Jahre

Wow, das Internet gibt es gerade erst mal 20 Jahre

Das“www“ feierte gestern seinen 20. Geburtstag

Heute kaum noch wegzudenken und vor 20. Jahren kannte es kaum einer, das „www“ feierte gestern seinen 20. Geburtstag. Timothy John Berners-Lee ein britischer Physiker und und Software-Ingenieur erfand das „www“ am 06.08.1991 am „CERN“ in Genf und das so ganz nebenbei bei seinem Job. Am 6. August 1991 lud er seine Kollegen in einem Diskussionsforum ein, einen Hyperlink anzuklicken. Was nach dieser Idee entstand ist gigantisch.

 

10vor10vom 05.08.2011
um 21:50 Uhr

20 Jahre «WWW»

Seit zwei Dekaden gibt es das World Wide Web. Seit seiner Kindheit, in der man fast einen Doktor in Informatik brauchte um eine Webseite aufzurufen, hat sich das Medium rasant entwickelt. «10vor10» hat nachgefragt, wozu die Menschen das Web täglich nutzen.

 

Timothy John Berners-Lee Vortrag am TED über das heutige Internet

 

Ich möchte nur mit einer Statistik von Yotube aufzeigen, was gigantisches mit dem Internet überhaupt ermöglicht wurde:

Zugriffe
• 2010 wurden über 13 Millionen Stunden Videomaterial hochgeladen, das sind 48 Stunden pro Minute oder fast 8 Jahre Content pro Tag.
• Täglich werden mehr als drei Milliarden Videos aufgerufen.
• Jede Woche laden Nutzer Videos mit einer Gesamtlänge von 240.000 Spielfilmen hoch.
• In einem Monat werden mehr Videos auf YouTube hochgeladen als von den drei großen amerikanischen Sendern in 60 Jahren erstellt wurden
• 70 Prozent der YouTube-Zugriffe erfolgen außerhalb der USA.
• YouTube ist in 25 Ländern und 43 Sprachen verfügbar.
• Das YouTube-Publikum ist breit gefächert: von 18 bis 54 Jahren.
• 2010 wurden über 700 Milliarden Wiedergaben auf YouTube gezählt.

Soziales
• Fast 17 Millionen Nutzer haben ihr YouTube-Konto mit mindestens einem sozialen Netzwerk verbunden, zum Beispiel Facebook, Twitter, orkut oder Google Buzz.
• Über zwölf Millionen Nutzer sind mindestens mit einem sozialen Netzwerk verbunden und nutzen die AutoShare-Funktion.
• Täglich werden auf Facebook 150 Jahre YouTube-Videos angesehen (im Jahresvergleich eine Steigerung um das 2,5-Fache) und pro Minute werden mehr als 400 Tweets mit YouTube-Links gezählt (im Jahresvergleich eine Steigerung um das Dreifache).
• Jede Woche beteiligen sich 100 Millionen Nutzer an sozialen Interaktionen auf YouTube, indem sie Videos bewerten, weiterleiten, kommentieren und vieles mehr.
• Ein automatisch weitergeleiteter Tweet führt durchschnittlich zu sechs neuen Sitzungen auf YouTube.com, wobei pro Minute über 500 Tweets mit einem YouTube-Link versendet werden.
• Täglich werden Millionen von Abos gezählt. Diese ermöglichen dir, mit interessanten Nutzern in Kontakt zu treten, sei es ein Freund oder die NBA, und dich über deren Aktivitäten auf der Website auf dem Laufenden zu halten.
• Über 50 Prozent der Videos auf YouTube wurden von der Community bewertet oder kommentiert.
• Täglich werden Millionen von Videos zu den Favoriten hinzugefügt.

Verwandte Beiträge:

8 Kommentare

  • Wow, absolut beeindruckende youtube-statistik – da merkt man dann erst wie sehr das internet in unserem Leben mittlerweile einfach „dabei“ ist – und ich frage mich dann wie alles „früher“ war

  • Ein tolles Konzept. Ich hoffe, das man damit ein wenig erfolgreich sein kann.

  • Wow, wie die Zeit vergeht, gestern saß ich noch vor meinem AOL Modem und habe gezittert, die Einwahl möge gelingen, und heute erscheint mir der Gedanke daran nur noch eine ferne Erinnerung…

  • @Maria
    Aber dafür waren es doch schöne geräusche beim einwählen… ihhhhhhiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeemiiiiiiiiiiiiiii

  • @Marco:
    Oh ja, die guten alten Modemgeräusche … was haben die Dinger hässlich laut vor sich hin gekrächzt. Als wir dann ISDN hatten, war das schon richtig modern und vor allem, so leise.
    Dann noch die Minutenabrechnungen, das kan man sich ja heut kaum noch vorstellen, dabei ist es so lange nun auch nicht her 🙂

  • Wenn man es mal anders betrachtet ist das Internet wohl die „Droge“, die am schnellsten Leute zu ihrem Konsum bewegt und diese von sich abhängig gemacht hat 😀

    Mit Blick in die Zukunft fällt mir bei der Entwicklung nur ein Wort ein: Gruselig!

    Aber da auch mein Job im Internet stattfindet sage ich auch:
    Happy Birthday WWW!

  • Kaum zu glauben, dass es vor 25 Jahren keinerlei www gab. Es gehört doch heute absolut zum täglichen Leben, und viele Menschen können nicht mehr ohne.

  • Wie schnell sich die Welt doch manchmal ändern kann … wegzudenken ist es heute nicht mehr, und doch ist es noch ein Baby, ein Winzling in der Geschichte. Äußerst beeindruckend, eine solche Entwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.