Tag Archives: Gene

Erfolg – Im Miteilpunkt steht die Sonne

Sommeranfang – Sonnengott

Sonnengott und Sonne

Sonnengott und Sonne

Zum Sommeranfang eine Hymne an den Sonnengott, um 1600 v. Chr.

Du bist der Eine, der alles, was ist, geschaffen hat,
der eine Einsame, der das Seiende schuf;
aus dessen Augen die Menschen hervorgingen
und aus dessen Ausspruch die Götter entstanden.

Warum ein Sonnenbad so gut tut für unsere Ausdauer und Erfolg

Wir alle haben es schon erlebt, dass ein Sonnenbad so phantastisch aufbaut. Man fühlt sich wie neugeboren, unternehmenslustig, motiviert, optimistisch und ist mit neuer Lebenskraft erfüllt.

Wunder der Natur: Sonne in unseren Körperzellen

Die vordringlichste Aufgabe dieses Hormonvitamins in unserem Körper wurde erst Mitte der 90er Jahre durch die Genforschung bekannt. Vitamine-D-Moleküle sind Sendeboten der Sonne. In den Zellkernen unserer rund 70 Billionen Körperzellen führen sie den Auftrag des mächtigen, licht- und lebensspendenden Himmelskörpers aus, der 150 Millionen Kilometer vom Planeten Erde entfernt ist.
Vitamin-D-Moleküle werden von der Sonne in unsere Haut „geboren“, wandern dann übers Blut mitten hinein in die Kerne unserer Zellen. In den Genen stimulieren sie alle lebendigen, wie oben beschrieben, diese vitalisierenden Impulse.
Ein Leben im dunklen, licht armen Räumen führt dazu, das die Gene „einschlafen“.
Die Folgen sind Müdigkeit, Antriebsarmut, Konzentrationsschwäche oder Depressionen.

Quelle: „Fit durch Vitamine“ Klaus Oberbeil

360-Grad Panorama-Bilder der Sonne

Habe ein tolles Video zum Thema „Sonne“ gefunden: zwei Satelliten der NASA senden nach einer vierjährigen Reise 360-Grad Panorama-Bilder der Sonne

Verwandte Beiträge:

Wie bleibt man für immer schlank

Warum Menschen dick werden

Die Grundlage dieses Films ist ein Experiment aus den 60er Jahren: Der Wissenschaftler Dr. Ethan Simms führte 1967 eine Studie mit Insassen des Vermont State Gefängnisses durch, bei dem die Probanden 25 Prozent ihres Körpergewichtes zunehmen sollten. Doch trotz kalorienhaltiger Ernährung nahmen nur sechs der neun Teilnehmer zu – die anderen drei hielten ihr Gewicht. Aber wie war das möglich?

Ich dachte auch eine lange Zeit, nicht dick werden zu können, habe auch recht viel gegessen wie auch viele Kalorien verbraucht. Obwohl ich auch sehr viel Sport betreibe, habe ich in den letzten Jahren an Gewicht zugelegt.
Vor kurzer Zeit hatte ich einen Beitrag geschrieben Fehlt es den Schweizer Teenager an Bewegung und Ausdauer, passt besten zu diesem Thema. Übrigens, das ist eine sehr Interessante Repotage

FÜR IMMER SCHLANK BLEIBEN!

125 Kilogramm abgenommen und 1 Jahr lang praktisch nicht gegessen, phuu..

::

::

::


::

Mehr Erfolg, Flow und Ausdauer; Ankommende Suchausdrücke:

  • wie bleibt man schlank (18)

Verwandte Beiträge:

Fehlt es den Schweizer Teenager an Bewegung und Ausdauer

Laut einer OECD Studie bewegen sich in keinem OECD-Land die Teenager so wenig wie in der Schweiz: „Allerdings leiden Jugendliche in der Schweiz unter Bewegungsarmut. In keinem anderen OECD‐Land ist bei den 11 bis 15‐Jährigen der Anteil der Kinder, die unter Bewegungsarmut leiden, grösser. Besonders bei Mädchen ist das Bewegungsdefizit gross.“

Jugendliche 11-15 Jährige, die sich täglich bewegen (in %)

Mangelnde Bewegung und Ausdauer durch Faulheit

Mangelnde Bewegung und Ausdauer durch Faulheit

1.  42,1 % Slowakei

2.  31,1 % Irland

3.  26,8 %  USA

4.  24,8 % Finnland

5.  23,6 % Kanada

22. 15,2 % Luxenburg

23. 15,1 % Italien

24. 14,6 % Portugal

25. 13,5 % Frankreich

26. 13,1 % Schweiz

Diese Studie kann natürlich hinterfragt werden, ich bin jedoch der Meinung, wenn man sich eine wenig in der Öffentlichkeit umsieht, dass sehr viele Jugendliche an Übergewicht leiden, daher kann ich das Ergebnis durchaus akzeptieren.

Reicht es gerade noch für eine Armbewegung, um die Fernbedienung zu heben und das Fernsehprogramm umzuschalten, ohne sich jedoch Sorgen machen zu müssen, dass nichts zu Essen auf dem Tisch steht?

Ja, Energie in Form von Nahrung zu bekommen ist heute für unseren Jugendlichen meistens ein Kinderspiel, und einmal gewonnen, sollte man sie nicht gleich vergeuden.

Warum tun wir uns so schwer, etwas zu tun, das uns eindeutig von Nutzen ist?

Die Evolution begünstigt sparsame Organismen und fällt ein vernichtendes Urteil gegen solche, die leichtfertig Energie vergeuden. Was passiert mit Tieren die leichtfertig Energie verschleudern? Sie Sterben, und mit ihnen ihre Gene. Das ist mit uns Menschen nicht anders, wir tragen die Gene unserer Vorfahren in uns, und unsere Gene Glauben immer noch, dass hinter jeder Ecke eine Hungersnot lauert.

Das ist auch der Grund, warum der Löwe fast den ganzen Tag schläft, ja, aber auch der Mensch die körperliche Bewegung meidet wie die Pest.

Wie kommen wir also aus diesem Schlamassel raus?

Mein Tipp tönt etwas verrückt, würde aber dieses Phänomen ganz einfach auflösen: Nahrung nur gegen Bewegung 🙂 oder unsere Gene auf eine spielerische Weise aus tricksen!

Klaro?

Quelle: 20minuten Gratiszeitung und „Unsere Gene – Eine Gebrauchsanleitung für ein besseres Leben“ Terry Burnham, Jay Phelan

Mehr Erfolg, Flow und Ausdauer; Ankommende Suchausdrücke:

  • faulheit (28)

Verwandte Beiträge: