7 fundamentale Fehler im Strassenverkehr

Rücksichtslose Autofahrer – zu nahe Nachfahren (drängeln)

Das schockiert mich wirklich, wie wenig Rücksicht diese Autofahrer auf sich nehmen. Ich bin viel mit dem Auto unterwegs und erlebe es tagtäglich, dass einfach mit viel zu wenig Abstand gefahren wird. Und ich wette mit dir, deine Fahrlehrer haben dir das nie so beigebracht.

Seit 1. Januar 2015 müssen sich rücksichtslose Autofahrer in der Schweiz nach einem Unfall an den Auslagen ihrer Haftpflichtversicherung beteiligen. Wer beim Autofahren mit zu wenig Abstand zum Vordermann erwischt wird, riskiert bis zu 3 Monate Führerausweisentzug. Ungenügender Abstand gehört zu den häufigsten Unfallursachen überhaupt. Wenn mit genügend Abstand gefahren würde, so könnte möglicherweise mancher Unfall verhindert und einige Staus verhindert werden, die ja durch die Unfälle verursacht werden.
Hat die Autobahn drei Spuren, dann darf die Spur ganz links nur noch von Fahrzeugen benutzt werden, die mit mehr als 100 Stundenkilometer unterwegs sind.

Genügend Abstand

Grundsatz

Der Abstand ist hinreichend, wenn das hintere Fahrzeug bei überraschendem (verkehrsbedingt erlaubtem) Bremsen des voranfahrenden Fahrzeugs noch rechtzeitig zu halten vermag.

Faustregeln Abstand:

„2-Sekunden-Regel“: 21-22 zählen
„halber Tacho-Regel“: halber Tacho zum vorausfahrenden Auto Abstand halten

(Bsp: Tacho = 100 km/h » Mindestabstand = 50m)

3 comments

  • Manchmal bin ich auch echt geschockt, wie sich einige Leute im Straßenverkehr verhalten. Dabei ist doch „Gegenseitig Rücksichtnahme“ die Präambel der StVO …

    Wie oft teilweise nicht mal der Blinker gesetzt wird und das obwohl der doch die einzige Möglichkeit ist, anderen Verkehrsteilnehmern zu zeigen, was man vorhat.
    Naja, zumindest gut, dass ich nicht der einzige bin, der sich darüber aufregt 😉

    Liebe Grüße

  • Ja das stimmt. Es ist wirklich sehr erschreckend was teils auf unseren Straßen los ist. Ich bin mir sicher, dass 60% der Unfälle vermieden werden könnten, wenn man etwas mehr gegenseitige Rücksichtnahme an den Tag legen würde… Über diese rücksichtslosen Autofahrer könnte ich mich auch tierisch aufregen. Naja, aber das bringt ja auch nichts 😉

  • Tja, man sagt ja nicht umsonst, dass sich Menschen im Auto verändern. Da werden aus netten Leuten plötzlich Alpha-Wölfe, die jeden wegmobben, der nicht bei drei auf den Bäumen ist. Ich kann es nicht verstehen. Würden alle ein bisschen weniger gestresst sein, wären die Unfallstatistiken deutlich besser. Ich freue mich aus dem Grund schon irgendwie auf selbstfahrende Autos. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.