Eine Kombination aus Brake-Dance und Yoga

Zwei unterschiedlich äusserst bewegliche Menschen

Puh, beweglicher geht es wohl nicht mehr, einige Kunststücke zweier verschiedener Menschen. Ist da zwischen jung und alt (101 Jahre) einen Unterschied auszumachen?

Der 101 Jahre alte Yogi Swami Yogananda demonstriert wie „Sukshma Yoga“ größte körperliche Beweglichkeit und geistige Frische erhält. Vor kurzem war er Ehrengast auf dem Berliner Yogafestival,

26 comments

  • Sieht beides richtig toll aus, mir tun meine Muskeln, Sehnen und Knochen aber nur vom zusehen schon weh. Da muss man lange für trainieren!

  • Echt bewundernswert, Finde es auch richtig toll!! Das würde ich sicher niemals schaffen, nicht mal mit dem besten „Trainer“! 🙁 😉

    Lg

  • Wow der ist aber noch Fit im Alter 🙂 So möchte ich auch mal sein 😉

  • Ich habe wirklich größten Respekt vor dem älteren Herrn. Ich finde zwar auch, dass ich mich viel und ausgiebig fit halte, aber ob ich das in dem Außmaß in seinem Alter noch schaffe.. Wer weiß! 🙂

  • Ich mach ja auch viel Fitness, aber da kann man nur staunen, was manch einer mit seinem Körper hinbekommt!

  • Fitness hat doch nichts mit Alter zu tun! Das Problem ist nur: je älter die Menschen werden, desto weniger Sport machen sie. Wobei der Trend in manchen Fintessstudios ja definitiv schon dazu geht, dass diese vormittags einen waren Alten-Boom haben.
    Wer täglich über Jahrzente hinweg Yoga praktiziert und sich bewegt, wird auch in hohem Alter noch sehr flexibel sein

  • Verrückt!
    Das es möglich ist, mit dem menschlichen Körper überhaupt sowas zu machen, erstaunt mich total!

    LG

  • Ich sehs an meinem Vater, der ist in Rente und immernoch voll aktiv was das Wandern und alle Möglichen Fittnessaktivitäten angeht. Der stellt so manchen Jungspunt in den Schatten. Wer ordentlich Sport treibt, bleibt auch im hohen alter fit.

  • Menschen können ganz schön faszinierend sein, insbesondere, wenn sie über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügen. Dank informativer Blogs lernt man solche Menschen kennen und kann seine Begeisterung auch mit anderen Zuschauern teilen. Das bereichert nicht nur einen selbst, sondern kann auch Menschen zusammenbringen. Das ist der Grund, warum ich hin und wieder durch diverse Blogs stöbere.

  • Echt klasse, was man in dem alter noch schaffen kann, und ich bekomme das mit meinen 20 jungen Jahren nicht mal hin. Bin schon ein wenig neidisch!

  • Ja, das beeindruckt mich immer wieder sehr, wenn ich soetwas sehe! Die Willenskraft und die vorraussetzende Disziplin müssen immenz sein.

  • Beeindruckend, ich würde auch gerne so gelenkig sein :/

  • Einfach toll, ich bin von beiden Menschen begeistert, doch vor allem von dem Yoga-Meister. Ich möchte mich auch im Alter noch so bewegen können, daher betreibe ich Yoga im Studio und zu Hause. Übrigens vermisse ich beim Yoga ein bisschen Power, doch natürlich kann ich mit fast 50 kein Breakdance mehr lernen. Ich werde aber anregen, etwas mehr Dynamik reinzubringen.

  • Tercüman Asim

    Ich habe beide Videos gleichzeitig laufen lassen und nur die Musik von dem „Yogi Swami Yogananda“-Video laufen lassen…:-) Der junge Tänzer macht demnach nichts anderes, nur dass er etwas beweglicher ist…

  • Fensterfolie Sichtschutz

    Auch schön wenn man bei YouToube „people are awesome“ eingibt 😉
    Kommen ebenfallsklasse Videos 😉

    Danke für den tollen Beitrag!

  • Respekt! In dem Alter noch so fit zu sein ist schon beeindruckend 🙂

  • Der Alte Mann hat es vorsichtig und entspannt gemacht im gegen Satz zu dem Jungen man der hat Joga mit Break-Dance zusammen vermischt aber das Resultat ist gleich man muss bei beiden eine gute Körper Beherrschung haben. Also mir hat es richtig gut gefallen.

    MfG Vitali

  • Wow, das sieht ja sogar richtig gut aus – also dieses Breakdance-Yoga-Ding – hätte ich echt nicht gedacht! Ich bin ja auch einigermaßen gelenkig (für mein Übergewicht) aber das krieg ich in 100 Jahren nicht hin. Ich muss mir eingestehen, jetzt schon irgendiwe neidisch zu sein… :/

  • Servus,

    absolut genial was alles möglich ist. Nur benötigt es hierfür schon ein wenig Training 😉 Für mich Bewegungslegasteniker wäre das leider nichts 🙂

    Viele Grüße

  • Web Development

    Sieht beides richtig toll aus, mir tun meine Muskeln, Sehnen und Knochen aber nur vom zusehen schon weh. Da muss man lange für trainieren!

  • Umzüge Berlin

    Wow in diesem Alter noch so gelenkig und fit zu sein!
    Extrem Respektabel ! Das kann nicht jeder von sich behaupten 😛

  • Ruth Brökeland

    Das ist wirklich unglaublich, wie beweglich und gelenkig der alte Mann immer noch ist. Es bestätigt meinen Eindruck bzw. meine Erfahrung: Menschen, die im Alter sowohl körperlich als auch geistig fit und beweglich sind, sind immer solche, die Yoga machen, und zwar schon seit langer Zeit. Ich gebe zu, dass Yoga für mich lange Zeit überhaupt nicht das Richtige war. Ich hatte einfach keine Ruhe und Muße dafür. Mittlerweile weiß ich sehr zu schätzen, jeden Morgen Yoga zu machen (es ist nur etwa eine halbe Stunde). Es macht wach und entspannt sogleich, die Muskeln, Sehnen und Gelenke freuen sich.
    Da ich jeden Tag so einige Stunden am Schreibtisch verbring, in meist nach vorn über gebeugter Haltung, ist Yoga ein wunderbarer Ausgleich.
    Am schönsten ist es, wenn am Schluss während der Entspannung sich eine Katze dazu kuschelt.

  • Hab es mir jetzt schon mehrere Male angeguckt. Und ich muss sagen: WOW!!! Das ist echt ein super Video.

  • Absolut beeindruckend! Da sieht man mal wieder, was auch in hohem Alter möglich ist, wenn man sich fit hält und auf seinen Körper achtet. Übergewicht und typische Zivilisationskrankheiten müssen nicht sein…

  • Unglaublich. Das Video mit dem Breakdancer kannte ich schon, das mit dem Yogi ist auch sehr beeindruckend.
    Besonders cool dass diese Videos sehr deutlich machen, dass man keine Muskelberge benötigt, sondern diese hochanspruchsvollen Übungen vor allem Technik, Koordination und Beweglichkeit benötigen. Dinge, die in den meisten „Fitnessprogrammen“ viel zu kurz kommen 🙂

  • Es kommt halt darauf an, wie man seinen Körper beansprucht. Ein Bauarbeiter wird sicherlich mit 40 diese Übungen nicht mehr machen können. Yoga ist ja eine Lebensweise, die sehr viel Disziplin erfordert. Ich könnte es nicht.

    Beeindruckend was die Leute so können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.